Packliste Oman

Hier kommt die ultimative Packliste für Euren Oman-Urlaub.

Die einen lieben es, die anderen hassen es, aber niemand kommt drum herum – das große Packen vor der Reise. Besonders dann, wenn man das erste Mal in ein Land reist, stellen sich viele Fragen:

Wie viel Gewicht darf mein Koffer haben? Wie viele Koffer darf ich überhaupt mitnehmen? Wie sieht es mit dem Handgepäck aus und vor allem: WAS MUSS ICH ALLES EINPACKEN?

Zunächst einmal ein paar Infos zu den Gepäckvorgaben. Je nach dem, mit welcher Airline ihr reist, können die Bestimmungen variieren. Grundsätzlich sind die arabischen Airlines aber recht großzügig. Bei Oman Air kann man beispielsweise mit bis zu 30kg Aufgabegepäck reisen, verteilt auf bis zu zwei Koffer. Ein weiteres kleines Handgepäckstück ist ebenfalls erlaubt.

Was muss auf jeden Fall in den Koffer?

Packliste Oman:

  • Reisepass (mindestens 6 Monate gültig)
  • Führerschein (am besten einen Internationalen), Krankenkassenkarte, Kreditkarte, etc.
  • Bargeld (am besten tauscht ihr in Deutschland einige Omanische Rial um, um bei Ankunft erstmal flüssig zu sein)
  • Handy – in den allermeisten Hotels gibt es Wlan. Wer auch unterwegs online und erreichbar sein will, kann sich direkt am Flughafen für kleines Geld eine omanische Sim-Karte kaufen
  • Adapter – super wichtig, sonst könnt ihr praktisch nirgendwo Strom anzapfen. In Oman werden die Steckdosen Typ G verwendet. Die Netzspannung beträgt 240 V bei einer Frequenz von 50 Hz
  • Reiseführer
  • kleines Wörterbuch Arabisch/Deutsch
  • Powerbank, falls ihr unterwegs etwas laden wollt
  • Ladegerät, welches über den Zigarettenanzünder im Auto angeschlossen werden kann
  • Kamera, Zubehör
  • Sonnencreme, Sonnencreme, Sonnencreme 🙂
  • Mückenspray
  • Sonnenbrille und ggf. Sonnenhut
  • Zipperbeutel, am besten reichlich. Es gibt immer etwas zu verpacken.
  • Desinfektionsmittel (auch für die Zeit nach Corona)
  • Taschenlampe für nächtliche Wanderungen oder die Wüste
  • Flipflops, feste Schuhe, Wanderschuhe, ggf. Wasserschuhe
  • leichte Kleidung (z.B. Leinen), möglichst langärmlig (gilt besonders für Frauen), lange Röcke, lange Kleider, lange Hosen.
  • mindestens einen dicken Pulli/Jacke für die Berge oder Wüste. Hier kann es besonders abends deutlich abkühlen
  • für Frauen: mindestens einen Schal, den ihr sowohl als Kopfbedeckung oder zum Bedecken der Schultern nutzen könnt.

Hier ein paar Anregungen aus meinem Kleiderschrank:

Packliste Oman

Weiterführende Infos zum Thema Kleidung im Oman gibt’s hier

Und jetzt: viel Spaß beim Packen!