Wadi Tiwi

Wer das Wadi Shab besucht, sollte unbedingt ein wenig Extra – Zeit einplanen, um im Anschluss auch einen Abstecher in das (vielleicht noch schönere) Wadi Tiwi zu machen. Das Wadi liegt nur wenige Kilometer hinter dem Eingang zum Wadi Shab. Man erreicht es am Ortsausgang der kleinen Ortschaft Tiwi. Hier mündet das Wadi ins Meer. Große Pools, eine Vielzahl an Vögeln und üppige Vegetation erwarten die Besucher.

Mit einem Allrad-Fahrzeug ist es möglich, viele Kilometer in das Wadi hinein zu fahren. Die asphaltierte Straße endet nachdem man den kleinen Ort Harat Bidah passiert hat und es geht nur noch auf engen Pisten weiter. Für unerfahrene Off-Road-Fahrer ist die Strecke nicht zu empfehlen. Wer keine Angst vor unbefestigten Serpentinen hat, sollte die Weiterfahr aber unbedingt wagen. Je weiter man die Berge hinauf kommt, desto grandioser werden die Ausblicke hinunter ins Wadi. Sehr versteckt gelegen, in der dritten Häuseransammlung auf dem Weg in die Berge, lohnt es, das Auto zu parken und durch die Palmengärten entlang des Falaj zu wandern. Nach etwa 15 Minuten erreicht man einen fantastischen Aussichtspunkt mit Wasserfällen. Für mich eines der schönsten Wadis, die der Oman zu bieten hat. Auch hier empfiehlt es sich, das Wochenende für einen Aufenthalt zu vermeiden.