Aktivitäten

PARATRIKE-FLIEGEN

IMG_20170409_204730_878

Ein absolutes Muss für alle, die keine Höhenangst haben, ist das ParaTrike-Fliegen, das über die Sky School Oman angeboten wird. In einem motorisierten Tandem fliegt man zusammen mit einem ausgebildeten Piloten auf bis zu 500 Metern Höhe und hat so die Möglichkeit, die Schönheit Omans aus der Vogelperspektive zu bestaunen. In der Regel werden die Flüge am Sawadi Beach (etwa eine Stunde nördlich von Muscat) je nach Wetterlage auch mal in der Wahiba Wüste angeboten. Die Flüge dauern ca. 20 Minuten und kosten pro Person 60 OMR. Wir waren absolut begeistert und können dieses Abenteuer wärmstens empfehlen. Alle Informationen rund um das ParaTrike-Fliegen und die Möglichkeit einer Flugbuchung gibt es hier: http://www.skyschooloman.com/ .

 

BOOTSFAHRTEN

Wie in allen Küstenstädten Omans kann man auch in Muscat verschiedene Bootsfahrten unternehmen. In der Marina (hinter der Altstadt Muscats gelegen) gibt es diverse Anbieter, die die Fahrten durchführen. Delfin-Beobachtung, Schnorcheln, Küsten- und Sonnenuntergangsausflüge stehen zur Auswahl. Die Kosten betragen zwischen 15 und 18 OMR pro Person. Tickets können in der Regel kurzfristig vor Ort reserviert werden.

QUAD-FAHRTEN BEI BAWSHAR

Praktisch in Muscats Hinterhof sind die Dünen von Bawshar gelegen. Wer Lust hat, sich mitten in der Stadt in ein Wüstenfeeling zu katapultieren und noch dazu gerne Quad fährt, der ist hier richtig aufgehoben. Auf meterhohen Dünen kann man sich hier auspowern. Quads können direkt vor Ort angemietet werden. Wer nicht selbst fahren möchte, hat aber auch am Zuschauen viel Vergnügen. Bei Sonnenuntergang tummeln sich in den Dünen auch diverse Jugend-Fußballmannschaften, die hier ihr Ausdauertraining absolvieren.

WANDERUNG MUTRAH C38

Wenn Muscat eines gewiss nicht ist, dann eine Fußgängerstadt. Aufgrund der großen Distanzen und des noch in den Kinderschuhen steckenden öffentlichen Nahverkehrs ist man eigentlich permanent auf das Auto angewiesen. Wen es in den Füßen juckt, dem sei zu einer wirklich interessanten Wanderung durch die Berge Mutrahs geraten.

_igp9635-2

Startpunkt der etwa 2-stündigen Wanderung ist der Riyam Park (Ausfahrt am 1. Kreisel hinter der Corniche). Hier kann man sein Auto parken und die Wanderung beginnen. Den Eingang zu finden ist nicht ganz einfach. Er liegt hinter einem gelben Wohnhaus am Fuße der Berge versteckt. Von da an geht es über unzählige Stufen steil bergauf. Gutes Schuhwerk, eine gewisse Ausdauer, viel Wasser und Sonnencreme sind Pflicht. Wie fast überall im Oman ist der Weg durch Flaggen gekennzeichnet, die auf Felsen gemalt sind. Die Suche danach gleicht manchmal der Suche nach Ostereiern. Nicht immer leicht zu finden aber umso größer die Freude, wenn man sie kurz vor der Panik sich verirrt zu haben wieder entdeckt 🙂