Wadi Dawkah

Das “Weihrauchwadi” Wadi Dawkah erreicht man von Salalah aus in nördlicher Richtung, in dem man der NA 31 bis zur ausgeschilderten Abzweigung folgt. In dem Frankincense Park lassen sich die uralten Weihrauchbäume bewundern, aus denen der kostbaren Harz austritt, der die Region Dhofar seit Jahrtausenden bekannt macht. Im Frühling, wenn die Temperaturen langsam steigen, beginnt die Weihrauchernte, die bis heute ein wohlgehütetes Geheimnis ist und von Generation zu Generation weitergegeben wird. Die z.T. hunderte Jahre alten Bäume werden mit einem scharfen Messer an mehreren Stellen angeritzt und der austretende Harz innerhalb weniger Tage geerntet. Die ersten beiden “Anschnitte” der Bäume befördern in der Regel minderwertigen Harz zum Vorschein. Erst die Qualität des dritten Cuts genügt den Ansprüchen für den Verkauf. Nach der Ernte wird der Harz auf Tüchern ausgebreitet und in der Sonne getrocknet. Je heller er ist, desto besser seine Qualität und entsprechend höher der Preis.

Im vorderen Teil des Wadis kann man sich frei bewegen. Dort stehen allerdings nur “Jungbäume”. Um in den spannenderen Teil zu gelangen, in dem die wirklich alten Bäume stehen, muss man ein wenig Glück haben und einen der Weihrauchhüter treffen, der einem das Tor aufschließt und mit auf eine kleine Tour nimmt.

_IGP1537 (3)

Wir hatten während unseres Besuches dieses Glück und durften ganz nah ran, an das kostbare Harz und die uralten Bäume. Unsere schönen Erlebnisse im Wadi Dawkah gibt es hier zum Nachlesen:  https://midnightoman.wordpress.com/2016/01/20/tag-17-18