Reiseinformationen

Wichtige Reiseinformationen für deine Oman-Reise

*Aktueller Hinweis zu Corona* – der Oman weist verhältnismäßig viele Corona-Fälle auf. Die Regierung reagiert darauf mit strengen Hygieneregeln, deren Nicht-Einhaltung hart bestraft wird. Es gilt überall – auch im öffentlichen Raum – eine Maskenpflicht. Abstandsregeln sind stets einzuhalten. Bitte Hinweise des Auswärtigen Amtes beachten! Bis auf weiteres werden keine Touristen-Visa ausgestellt.

  • Gültiger Reisepass von mindestens 6 Monaten.
  • Ein Visum ist für die Einreise notwendig und kann in Ausnahmefällen noch nach der Ankunft am Flughafen ausgestellt werden. Besser ist es jedoch, das Visum bereits im Vorfeld der Reise online zu erwerben.  Das Visum kostet je nach gewünschter Dauer zwischen 5 und 20 OMR und ermöglicht einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen. Es sollte vermieden werden, die Währung am Flughafen zu tauschen. Der Wechselkurs ist eine Katastrophe. Ich empfehle daher, die Kosten für das Visum in Deutschland zu wechseln.
  • Die Währung ist der Omani Rial (OR, OMR, RO). Alles, was ihr an Bargeld über die Visakosten hinaus benötigt, solltet ihr erst im Oman abheben. Der Kurs ist hier deutlich günstiger.
  • Impfungen sind nicht erforderlich. Die medizinische Versorgung im Oman ist ausgezeichnet.
  • Das Anmieten eines Fahrzeuges ist praktisch unerlässlich, wenn man möglichst viel vom Land sehen will. Die Entfernungen sind z.T. sehr groß und das öffentliche Verkehrssystem noch nicht ausreichend ausgebaut. Im besten Fall mietet ihr ein Allrad-Fahrzeug, da sich die spannendsten Orte häufig abseits der asphaltierten Straßen befinden.
  • Oman ist ein ausgesprochen sicheres Reiseland. Auch wenn es die Region nicht unbedingt vermuten lässt, können sich auch Frauen hier völlig frei und sicher alleine bewegen. Einbrüche, Diebstähle, Gewaltdelikte kommen praktisch nicht vor. Auf der Webseite des Auswärtigen Amtes können weitere Reiseinformationen für den Oman eingeholt werden: https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/OmanSicherheit.html
  • Das Wetter ist das ganze Jahr über (hoch-)sommerlich. Für westliche Besucher eignet sich für eine Reise besonders die Zeit zwischen Oktober und März. Im Sommer wird es z.T. unerträglich heiß, was das öffentliche Leben nahezu zum Erliegen bringt und Outdoor-Unternehmungen weitgehend unmöglich macht.
  • Der Oman ist ein offenes und tolerantes Land, seine Bewohner begegnen den Touristen sehr freundlich. Gerade deshalb sollten sich die Besucher stets bemühen, die omanischen Sitten und Traditionen zu respektieren. Dies gilt insbesondere für die Wahl der Kleidung. Schultern und Knie sollten sowohl bei Männern als auch bei Frauen bedeckt bleiben. Weitere Informationen dazu gibt es hier: https://midnightoman.com/kleidung-oman/
  • der Konsum von Alkohol ist im Oman untersagt – zumindest für die einheimischen Muslime. So werdet ihr in keinem Supermarkt Bier, Wein oder Spirituosen finden.  Ganz verzichten muss man als Tourist dennoch nicht. In einigen Hotels und in Restaurants, die eine Genehmigung zum Ausschenken erhalten haben, könnt ihr Alkohol bestellen. Mitführen sollte man Alkohol jedoch nicht.
  •